Das Stiftungsvermögen der Spitalstiftung

Über die Jahrhunderte fließen der Spitalstiftung immer wieder Vermögenswerte zu. Eine wesentliche Basis legten bereits die „Pfründner“. Sie gaben ihr Vermögen der Stiftung, um im Alter versorgt zu sein. Im Laufe der Jahrhunderte wuchs das Grundvermögen durch Zustiftungen an. Mit Hilfe dieses Vermögens konnte die Alten- und Krankenpflege in Konstanz schon früh auf professionelle Beine gestellt werden. So wurde bereits 1872 das Krankenhaus Konstanz eingeweiht.

Zusammensetzung des Stiftungsvermögens

Das zweckbestimmte und das dienende Vermögen bilden das finanzielle Gerüst der Stiftung. Unter dem zweckbestimmten Vermögen versteht man vor allem die Pflegeeinrichtungen. Das „dienende“ Vermögen setzt sich zusammen aus Wohnbau-, Pacht- und Erbbaugrundstücken, Spitalwald und Rebflächen. Die Einnahmen aus diesem Vermögen dienen der Erfüllung des Stiftungszwecks.

Vermögenswerte heute

Auf dem Stiftungsgelände stehen über 180 Apartments und Wohnungen für Beschäftigte zur Verfügung. So können wir in drei Wohnheimen unseren Beschäftigten bezahlbare Wohnungen auf dem angespannten Wohnungsmarkt anbieten.

Aus den Einnahmen unserer übrigen Immobilien finanzieren wir den Unterhalt der Pflegeheime mit.

Erhalt des Vermögens

Das Stiftungsvermögen soll in seinem Bestand erhalten werden. Deshalb hat der Stiftungsrat im Jahr 1992 den Grundsatzbeschluss gefasst, dass spitälische Grundstücke nur noch dann veräußert werden dürfen, wenn öffentliche Zwecke es erfordern.

Die Vermögenswerte der Spitalstiftung, über die Jahrhunderte gewachsen, sind Grundlage dafür, dass die Stiftung ihre Aufgaben umfassend und zeitgemäß wahrnehmen kann.

Wald & Forst

Zum Besitz der Spitalstiftung Konstanz gehören der Lorettowald in Konstanz sowie der Adelheider Berg/Distelhau und der Hörenberg, beide bei Hegne.

Diese Wälder der Spitalstiftung bestehen im heutigen Umfang seit 1907.

Der Lorettowald

Ob Jung oder Alt, Mensch oder Tier, im Lorettowald fühlen sich alle wohl. Seit 1907 gehört er zur Spitalstiftung Konstanz. Auf dieses wunderbare Grün sind wir stolz. Er soll den Konstanzerinnen und Konstanzern sowie allen Gästen der Stadt ein Ort der Freude, Erholung und des Sportes sein.

Der Baumbestand aus jungen und älteren Bäumen ist ein schönes Bild des Gleichgewichtes. Unser Lorettowald ist kein "geputzter" Wald - hier darf auch schon mal ein Baum, der abgestorben ist, liegenbleiben und langsam vermodern. Dient er doch als Quelle vieler nützlicher Insekten und ist auch ein Dünger für den Waldboden.

Kinder bauen Hütten, während Hunde auf den Stämmen balancieren. Kurz: Der Lorettowald ist für alle da, die ihn sauber wieder verlassen - das wünschen wir uns.

Viel Spaß und gute Erholung!

Kurzdokumentation über den Lorettowald

"Nach oben"

Kontakt

Spitalstiftung Konstanz
Stiftungsverwaltung 
Luisenstraße 9
78464 Konstanz
+49 / 07531 801-3001

© 2023 Spitalstiftung Konstanz

Folgen Sie uns auf: