Traubensaft und Brezeln für Pflegeeinrichtungen
14.10.2021 09:38

Traubensaft und Brezeln für Pflegeeinrichtungen

Der Altenhilfeverein Konstanz e.V. spendet für die Bewohnerinnen und Bewohner der Pflegeeinrichtungen und ambulant betreuten Wohngemeinschaften der Spitalstiftung Konstanz frisch gepressten Traubensaft und Brezeln.

Luise Mitsch, Vorsitzende des Vereins und Ideengeberin der Aktion „Zurück ins Leben“, fragte die Pächter der Spitalkellerei Konstanz, Hubert Böttcher und Stephan Düringer, ob sie frisch gepressten Traubensaft abgeben würden.Bei der Spitalkellerei Konstanz ist gerade Weinlese. Stephan Düringer meint: „Wir unterstützen gerne den Altenhilfeverein und machen damit auch den älteren Menschen eine Freude.“ Ergänzend erklärt er, dass der Saft von Grauburgundertrauben der Konstanzer Sonnenhalde stamme. Die handgemachten Brezeln liefert die Bäckerei Fricke. Beide Betriebe geben ihre Produkte zum Sonderpreis ab.

„Wir machen das gern“, sagen Karin Langer, Luise Mitsch, Anita Heuberger und Heide Düringer (vlnr)

Jede Menge Saft und Brezeln

Auch die anderen Konstanzer Pflegeheime erhielten das herbstliche Geschenk. Um die zehn Einrichtungen zu beliefern werden 260 Liter Traubensaft und rund 700 Brezeln benötigt. Der Altenhilfeverein nimmt für diese Aktion rund 1.600 Euro in die Hand. Geld, das von Unterstützern des Vereins stammt. „Wir geben unsere Spenden unmittelbar ab und setzen sie für etwas Gutes, Besonderes ein“, so die Vorsitzende Luise Mitsch.

Aktion kommt gut an

Anne Gibson, Leiterin der Pflegeeinrichtung Haus Salzberg der Spitalstiftung, freut sich: „Für uns ist es ein schönes Zeichen, wenn Menschen auch außerhalb der Pflegeeinrichtungen an die Bewohnerinnen und Bewohner denken. Wir danken sehr herzlich dem Altenhilfeverein. Eine schöne Aktion.“

Auch im Haus Salzberg kam die Aktion sehr gut an.

Zurück

"Nach oben"

Kontakt

Spitalstiftung Konstanz
Stiftungsverwaltung 
Luisenstraße 9
78464 Konstanz
+49 / 07531 801-3001

© 2016 Spitalstiftung Konstanz

Folgen Sie uns auf: