Sprachkurse bei der Spitalstiftung Konstanz
17.02.2022 13:44

Sprachkurse bei der Spitalstiftung Konstanz

Die Spitalstiftung Konstanz setzt die Sprachförderung für ihre fremdsprachlichen Mitarbeitenden fort

Das Angebot für die Teilnehmenden umfasst zwei Unterrichtseinheiten in der Woche. Die Stiftung übernimmt diese Kosten, während die Beschäftigten außerhalb der Arbeitszeit, in ihrer Freizeit, teilnehmen. Franziska van Eijk, Personalreferentin bei der Stiftung, ist überzeugt: „Sich in einer anderen Sprache auszudrücken ist nicht leicht. Doch das öffnet Türen und schafft Möglichkeiten, gerade in der Berufswelt“.

Startfinanzierung vom Land

Bis jetzt haben sich im neuen Jahr bereits 19 Mitarbeitende aus den Bereichen Pflege & Hauswirtschaft angemeldet. Der Kurs startete im Februar dieses Jahres.

Im letzten Jahr übernahm das Land Baden-Württemberg die Kosten zu 70 Prozent, den Rest bezahlte die Stiftung. Für dieses Jahr hat die Landesregierung keine Mittel hierfür bereitgestellt.

Entspannt lernen

Die auf den Berufsalltag in Pflegeeinrichtungen ausgerichtete Sprachförderung wird weiterhin von den Dozentinnen Susanne von Somm und Anne Baumann durchgeführt. Sie waren im vergangenen Jahr beim mittlerweile geschlossenen Sprachendienst Konstanz angestellt. Alle Beteiligten sind sich einig, dass die Fachkompetenz und die lockere Art der Dozentinnen wesentlich zum Erfolg des Kurses beitrug und für eine angenehme Stimmung sorgte.

Personalcoach Marcello Cofone möchte, sobald es möglich ist, auch einen interkulturellen Stammtisch anbieten: „Dies ist auch wichtig für die soziale Integration und das lockere Zusammenkommen nach der Arbeit.“

Die 1. Gruppe hat ihr Zertifikat bereits erhalten – Glückwunsch!

Zurück

"Nach oben"

Kontakt

Spitalstiftung Konstanz
Stiftungsverwaltung 
Luisenstraße 9
78464 Konstanz
+49 / 07531 801-3001

© 2016 Spitalstiftung Konstanz

Folgen Sie uns auf: